Online-Vortrag von Nadja Danglmaier: Zwangsarbeit in Kärnten - Einsatzorte, Widerstand, Gedenken

In der Online-Vortragsreihe "Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich" von _erinnern.at_ beleuchten einmal im Monat Expertinnen und Experten ausgewählte Aspekte der NS-Zwangsarbeit. Nach Falk Pingel am 19. November referiert Nadja Danglmaier, Netzwerk-Koordinatorin für _erinnern.at_ in Kärnten über Zwangsarbei in Kärnten.
  • Wann 10.12.2020 von 16:00 bis 17:00 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Wo Online unter https://zoom.us/j/94272064344?pwd=ZGp0a1daVjUwcHA3WDVKOGdYSVFnQT09
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

In Kärnten arbeiteten mindestens 60.000 Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen in unterschiedlichen Bereichen: In der Landwirtschaft, beim Kraftwerksbau, in der (Rüstungs-)Industrie, in Kriegsgefangenenlagern und in den KZ-Nebenlagern. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Einsatzorte, zeigt Beispiele von gelungenem und gescheitertem Widerstand auf und zeichnet den Weg zu einer späten Anerkennung dieser Opfergruppe nach. Mithilfe von Erinnerungen von ZeitzeugInnen wird das System der nationalsozialistischen Zwangsarbeit anhand individueller Biografien beleuchtet.

Dr.in Nadja Danglmaier, geboren 1982, studierte Pädagogik und Publizistik an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt. Nach der Promotion verschiedene (Schul-)projekte zu zeitgeschichtlichen Themen sowie Forschungsprojekte und Publikationen zu Nationalsozialismus in Kärnten. Sie ist Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und Leiterin des Kärntner Netzwerkes von _erinnern.at_.

Zoom-Etikette
Zoom Link zum Vortrag von Nadja Danglmaier am 10.12.20 | 16:00

Wir bitten Sie, während des Vortrages die folgenden Zoom-Regeln zu beachten:

-
Bitte geben Sie im Zoom Ihren Vor- und Nachnamen an.
- Lassen Sie bitte Ihr Mikrofon grundsätzlich stummgeschaltet
  und aktivieren Sie dieses nur bei Ihren Wortmeldungen.
- Ihre Wortmeldungen kündigen Sie bitte durch das
  „Handsymbol“ an und warten bis die Moderatorin/
  der Moderator Sie aufruft.
- Wir würden uns freuen, wenn Sie während der
  Veranstaltung Ihr Video grundsätzlich aktiviert lassen
  würden. So wie Sie die ReferentInnen sehen möchten,
  freuen sich umgekehrt auch diese, ihr Auditorium vor
  Augen zu haben.
- Das Aufnehmen bzw. Mitschneiden der Vorträge ist nicht
  zulässig. Mit der Einwahl stimmen Sie dieser Regel zu.

Weitere Termine der Online_Vortragsreihe "Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

  • 19. Januar 2021 | 16:00 - 17:00 | Werner Bundschuh
    Auf der Suche nach ukrainischen Zwangsarbeiter/innen in Vorarlberg

  • 15. Februar 2021 | 16:00 - 17:00 | Herbert Brettl
    Internierung und Zwangsarbeit von Roma im Burgenland 1938-1945

  • 15. März 2021 | 16:00 - 17:00 | Martin Krist
    KZ und Zwangsarbeit in Wien

  • 6. April 2021 | 16:00 - 17:15 | Angelika Laumer
    Forschendes Lernen zu NS-Zwangsarbeit in meiner Region - welche Quelle ist die richtige?

  • 10. Mai 2021 | 16:00 - 17:00 | Robert Obermair
    Nationalsozialismus und Zwangsarbeit in Salzburg