Call for Participation/ Workshop: How to teach „the Holocaust by Bullets“. 24.-26. November 2017.

Seminar: How to teach „the Holocaust by Bullets“. 24.-26. November 2017. Anmeldeschluss: 17. September 2017.
17.09.2017 08:00   -  26.11.2017 17:00   |  

Das französische Forschungsprojekt Yahad-in Unum erforscht seit einigen Jahren den Holocaust in der ehemaligen Sowjetunion. Ziel ist es jeden einzelnen Erschießungsort zu identifizieren, Orte an denen die „Einsatzgruppen“ und die Wehrmacht Jüdinnen und Juden und Roma und Sinti ermordeten.

Dazu sammelt Yahad-in Unum forensische Beweise und filmt ZeitzeugInnenaussagen. Bis her konnten 1902 Exekutionsorte erforscht und 4.748 Zeitzeugeninterviews, während 111 Forschungsreisen in 7 Ländern (Ukraine, Belarus, Russland, Polen, Rumänien, Moldova und Litauen), aufgenommen werden. Diese Forschungsergebnisse gibt Yahad-in Unum mittels Workshops, Seminaren und Ausstellungen weiter.

Im November 2017 organisiert Yahad-in Unum ein Fortbildungsseminar für LehrerInnen in Paris und Caen. Anmeldeschluss ist der 17. September 2017.

Mehr Informationen zum Seminar finden Sie im Call for Participation.

Attachments
abgelegt unter:
Call for Participation
Call for Participation
Kombinat Media Gestalteer GmbH