Gedenktafel für Diana Budisavljević an ihrem Elternhaus in der Maria-Theresien-Straße 15 in Innsbruck enthüllt

Die Gedenktafel am Obexer-Haus in der Tiroler Landeshauptstadt erinnert daran, dass Diana Budisavljević im Zweiten Weltkrieg tausenden serbischen Kindern das Leben rettete.

Diana Obexer, geboren am 15.1.1891 in Innsbruck, heiratete 1917 einen kroatischen Serben: Julije Budisavljević, Assistenzarzt in Innsbruck. 1919 zog sie mit ihrem Mann nach Zagreb. 1941 startete sie eine Unterstützungsaktion für bosnische Serbinnen und Jüdinnen, die mit ihren Kindern im KZ Loborgrad eingesperrt waren. Schließlich rettete Diana Budisavljević gemeinsam mit anderen Engagierten tausende serbische Kinder aus den Lagern der faschistischen Ustascha im „Unabhängigen Staat Kroatien“, einem engen Verbündeten des nationalsozialistischen Deutschland.

Nach dem Krieg wurden ihre Taten in Jugoslawien totgeschwiegen, in ihrer Heimatstadt geriet sie in Vergessenheit. 1972 kehrte sie mit ihrem Ehemann nach Innsbruck zurück. Die beiden lebten in der Anichstraße 24. Diana Budisavljević starb 1978 in der Tiroler Landeshauptstadt.

Am 22.9.2011 beschloss der Innsbrucker Gemeinderat auf Initiative des Serbisch-Orthodoxen Jugendvereins Innsbruck – SPO(J)I und der Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen Tirols, Budisavljević mit dem Orden II. Grades der Stadt Innsbruck auszuzeichnen. Im Jänner 2014 empfahl der Kulturausschuss Innsbruck dem Gemeinderat, den Kindergarten Reichenau Ost nach ihr zu benennen. Im November 2020 folgte der Gemeinderat dieser Empfehlung, nachdem der bisherige Namensgeber Burghard Breitner wegen seiner NS-Belastung in Misskredit geraten war. Ebenfalls im November 2020 beschloss der Gemeinderat die Anbringung einer Gedenktafel für Diana Budisavljević am Obexer-Haus in der Maria-Theresienstraße. Die Enthüllung fand covidbedingt im kleinen Kreis am 7.4.2021 statt.

Gedenktafel für Rettung tausender Kinder, tirol.orf.at, 8.4.2021

Freude nach 11-jährigen Einsatz für eine Würdigung, meinbezirk.at, 10.4.2021

Die Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen Tirol kritisieren die Textierung der Gedenktafel für Diana Budisavljević

Sichtbare Erinnerung an Diana Budisavljević,https://www.ibkinfo.at/gedenktafel-diana-budisavljevic,

innsbruck informiert, 20.11.2020

Städtischer Kindergarten Reichenau Ost Burghard-Breitner-Straße wird umbenannt in Diana Budisavljević, innsbruck informiert, 11.11.2020

Diana eine stille Heldin, meinbezirk.at, 20.1.2021

Kinderretterin Diana Budisavljević. Es gab nicht nur Oskar Schindler, Deutschlandfunk Kultur, 11.12.2019

Anna Maria Grünfelder: Diana Obexer-Budisavljević und die Kinder der Ustascha-KZ (DÖW Jahrbuch 2008, Schwerpunkt Antisemitismus, S. 232-260)

Wilhelm Kuehs, Dianas Liste. Ein biografischer Roman, 2017

Zusammengestellte indirekte Auszüge aus dem Tagebuch von Diana Budisavljević

Auszug aus dem Film „Das Tagebuch von Diana Budisavljević“ 2019

 

Erstellt am 2021-04-22T15:16:06+02:00, zuletzt geändert 2021-05-04T09:26:10+02:00