Projekte der NMS Dornbirn-Markt zum 5. Mai

Zwei Gedenkinitiativen der Neuen Mittelschule Dornbirn-Markt setzten sich anlässlich des 5. Mai mit lokalen Aspekten der NS-Geschichte auseinander.

Der am 5. Mai stattfindende "Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus" war für SchülerInnen der Neuen Mittelschule Dornbirn-Markt Anlass, sich in zwei Projektgruppen näher mit Lebensgeschichten von Opfern des Nationalsozialismus aus Dornbirn zu beschäftigen.

Weitere Informationen zum 5. Mai - link

 

Recherchen zum Gedenkstein für die Opfer des Nationalsozialismus

SchülerInnen der 4d Klasse beschäftigten sich mit den Lebensgeschichten, die sich hinter den Namen des 1993 in Dornbirn errichteten Gedensteins für die Opfer des Nationalsozialismus verbergen. Mittels Smartphones konnten die SchülerInnen in kurzer Zeit Informationen über die einzelnen Biographien herausfinden. Vom Großteil der Klasse war der Gedenkstein bisher nicht bewusst wahrgenommen worden. Vanessa Kammerlander berichtete dazu: "Ich gehe oft mehrmals am Tag an diesem Ort vorbei. Bisher habe ich mich aber noch nie mit dem Gedenkstein auseinandergesetzt. Von den Menschen, an die der Gedenkstein erinnert, habe ich auch noch nie gehört. Da ich jetzt weiß, um was es an diesem Ort geht, kann ich Menschen darauf hinweisen. Ich finde es wichtig, dass es diesen Ort gibt."

Weitere Informationen zum Gedenkstein für die Opfer des Nationalsozialismus - link

 

Präsentation des Portraits von August Weiß

Schülerinnen und Schüler der 4b Klasse (Projektleitung Raphael Honeder) malten im Rahmen ihrer Projektarbeiten zur Galerie der Aufrechten, die im vergangenen Jahr im Stadtmuseum Dornbirn ausgestellt wurde, ein Portrait des Dornbirners August Weiß. Weiß wurde wegen "Fahnenflucht" zu "Zuchthaus und Verlust der Wehrwürdigkeit" verurteilt und musste in weiterer Folge im Soldaten-KZ Aschendorfer Moor in Esterwegen unter schrecklichen Bedingungen arbeiten. Anlässlich des 5. Mai wurde das Portrait allen SchülerInnen der Abschlussklassen vorgestellt. Das Bild wird permanent an diesem Ort ausgestellt sein, damit sollen auch Eltern, Lehrpersonen und BesucherInnen der Schule auf die Lebensgeschichte von August Weiß aufmerksam werden. Über einen QR-Code können weitere Informationen zu August Weiß abgerufen werden.

Weitere Informationen zur Biographie von August Weiß - link

 

 

 

 

 

SchülerInnen bei den Recherchen zu Lebensgeschichten.
SchülerInnen bei den Recherchen zu Lebensgeschichten.
Für die Recherchen wurden Smartphones verwendet.
Für die Recherchen wurden Smartphones verwendet.
Das Projektteam der NMS Dornbirn-Markt.
Das Projektteam der NMS Dornbirn-Markt.
Kombinat Media Gestalteer GmbH