Dokumentation Obersalzberg

Eine ständige Ausstellung über die Geschichte des Obersalzbergs und der NS-Diktatur

Die Dokumentation Obersalzberg ist eine ständige Ausstellung des Instituts für Zeitgeschichte, München - Berlin, über die Geschichte des Obersalzbergs und die NS-Diktatur.

Der Obersalzberg, seit 1923 Hitlers Feriendomizil, wurde nach 1933 zum zweiten Regierungssitz neben Berlin ausgebaut. Im Unterschied zu allen anderen vergleichbaren Einrichtungen (KZ-Gedenkstätten, Holocaust-Museen, NS-Dokumentationszentren) und temporären NS-Ausstellungen beschränkt sich die Dokumentation daher nicht auf die Ortsgeschichte und auf Ausschnitte der historischen Wirklichkeit, sondern verbindet die Geschichte des Obersalzbergs mit einer Darstellung der zentralen Erscheinungsformen der nationalsozialistischen Diktatur.

siehe http://www.obersalzberg.de/

Kategorisierung

Stichworte
Gedenkstätten Nationalsozialismus
Region/Bundesland
Salzburg
Erstellt am 2007-12-22T17:39:29+02:00, zuletzt geändert 2020-05-19T11:33:52+02:00