Wanderausstellung: "darüber sprechen" in Niederösterreich! Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen.

Die Aussagen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sind die Grundlage für diese Ausstellung. Sie kann von Schulen angefordert und unkompliziert aufgebaut werden. Für LehrerInnen gibt es umfangreiches Unterrichtsmaterial.

Wider die Macht

Wider die Macht

Die Kunstsammlung des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes in einer Sonderausstellung im Haus der Geschichte Niederösterreich

Aktionstag Politische Bildung im museumkrems

Aktionstag Politische Bildung im museumkrems

Beim diesjährigen österreichweiten Aktionstag Politische Bildung fand Kooperation mit der KPH Wien/Krems und erinnern.at ein Workshop zu Themen wie ...

SPUREN LESBAR MACHEN. Labor zu Kunst, Partizipation und digitalen Räumen

SPUREN LESBAR MACHEN. Labor zu Kunst, Partizipation und digitalen Räumen

Spuren lesbar machen im NS-Zwangsarbeitslager Roggendorf/Pulkau (Kooperationspartner erinnern.at / NÖ)

Hohe Auszeichnung für Historiker Robert Streibel

Hohe Auszeichnung für Historiker Robert Streibel

Robert Streibel wurde für seine Verdienste um die Aufarbeitung der Kremser Zeitgeschichte geehrt

Jugendsachbuch „Nationalsozialismus in Niederösterreich"

Jugendsachbuch „Nationalsozialismus in Niederösterreich"

Als letzter Band der erinnern.at Serie über den Nationalsozialismus in den österreichischen Bundesländern ist nun jener über Niederösterreich erschienen.

Besuch in Šafov (Schaffa)

Besuch in Šafov (Schaffa)

In dem kleinen südmährischen Ort direkt an der österreichisch-tschechischen Grenze befindet sich ein jüdischer Friedhof mit fast 1000 Grabsteinen

TERMINE

Widerstandsmomente

Mi, 1. Juni 2022
18:00 - 20:30

Widerstandsmomente

Niederösterreich

Der Film trägt Stimmen, Schriften und Objekte aus dem Widerstand gegen die Nazis in die Gegenwart.


Alle Artikel Niederösterreich

Aktionstag Politische Bildung im museumkrems

Beim diesjährigen österreichweiten Aktionstag Politische Bildung fand Kooperation mit der KPH Wien/Krems und erinnern.at ein Workshop zu Themen wie Antisemitismus, Rassismus und Verschwörungstheorien statt

Wider die Macht

Die Kunstsammlung des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes in einer Sonderausstellung im Haus der Geschichte Niederösterreich

"ENDPHASE"

Dokumentation über NS-Verbrechen in Hofamt Priel

Wanderausstellung: "darüber sprechen" in Niederösterreich! Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen.

Die Aussagen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sind die Grundlage für diese Ausstellung. Sie kann von Schulen angefordert und unkompliziert aufgebaut werden. Für LehrerInnen gibt es umfangreiches Unterrichtsmaterial.

Stefan Eminger/Ernst Langthaler/Klaus-Dieter Mulley: Nationalsozialismus in Niederösterreich. Opfer. Täter. Gegner

Ein Sachbuch über die Geschichte des Nationalsozialismus in Niederösterreich für ein breites Publikum, speziell auch für junge Leserinnen und Leser – wissenschaftlich fundiert und in gut lesbarer Sprache.

_erinnern.at_ in NIEDERÖSTERREICH

Willkommen im _erinnern.at_ Netzwerk Niederösterreich!

_erinnern.at_ Niederösterreich vernetzt als dezentrale Teilorganisation des Instituts für Holocaust Education des BMBWF, Personen und Institutionen, die sich mit der historischen Dimension von Nationalsozialismus und Holocaust und der aktuellen Bedeutung auseinandersetzen. Dabei steht das gesamte Bundesland mit zahlreichen Einzelinitiativen und lokalgeschichtlichen Besonderheiten im Fokus.

 

_erinnern.at_ Niederösterreich erarbeitet in Kooperation mit der KPH Wien/Krems und der PH Niederösterreich Fortbildungsformate, unterstützt und berät LehrerInnen und SchülerInnen didaktisch, methodisch und inhaltlich bei Projekten und Veranstaltungen im Zusammenhang mit Nationalsozialismus und Holocaust. Außerdem begleitet _erinnern.at_ Niederösterreich Initiativen engagierter BürgerInnen.

_erinnern.at_ Niederösterreich ist vor allem an aktiver Vermittlungsarbeit auf verschiedenen Ebenen und unter Einsatz unterschiedlichster Medien und Methoden interessiert. So wird etwa zeitgenössische Kunst- und Kulturarbeit im Konnex mit Nationalsozialismus und Holocaust forciert.


Kontakt:

Tina Frischmann, BA
mail: tina.frischmann@erinnern.at

MMag. Gregor Kremser, PhD
mail: gregor.kremser@erinnern.at




Kremser_SW_Porträt.jpgbaf35323-b50c-4b15-9093-e32a5894189d.jpeg