Dr. Heimo Halbrainer erhielt den Erzherzog-Johann-Forschungspreis 2013 und den Grazer Menschenrechtspreis 2013

Dr. Heimo Halbrainer betreut gemeinsam mit Ass.-Prof. Dr. Gerald Lamprecht das _erinnern.at_-Netzwerk in der Steiermark. Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder überreichte ihm am 6. Dezember 2013 den Erzherzog-Johann-Forschungspreis 2013 im Weißen Saal der Grazer Burg. Die Verleihung des Menschenrechtspreises erfolgte am "Internationalen Tag der Menschenrechte" (9. Dezember 2013) im Rathaus.

Heimo Halbrainer forscht am Centrum für Jüdische Studien der Uni Graz. - link Der Historiker ist Autor zahlreicher Publikationen und wissenschaftlicher Leiter von CLIO – Verein für Geschichts- und Bildungsarbeit.- link

Die Stadt Graz verlieh ihm den Menschenrechtspreis für seine langjährige "kritische Geschichtsvermittlung und Erinnerungsarbeit durch die Schärfung der Verantwortung für die kollektive Vergangenheit".

Mit dem Erzherzog-Johann-Forschungspreis 2013 wurde das heuer im CLIO-Verlag erschienene zweibändige Werk „Die Eisenstraße 1938–1945: NS-Terror – Widerstand – Neues Erinnern“ ausgezeichnet.

"Die von Halbrainer mitherausgegebene Publikation dokumentiert den Widerstand gegen den Nationalsozialismus, der ab 1943 mit Anschlägen das NS-Regime zu schwächen versuchte und im Mai 1945 dafür sorgte, dass die Alpine Donawitz gemäß dem so genannten 'Nero-Plan' nicht zerstört wurde. Es berichtet aber auch von den Verfolgungen und dem Massaker an ungarisch-jüdischen ZwangsarbeiterInnen am Präbichl. 'Zudem zeigt es, wie man nach 1945 mit der nationalsozialistischen Zeit in der Region umging, wie erinnert wurde und ob beziehungsweise wie die NS-Verbrechen geahndet wurden“' ergänzt Halbrainer. Darüber hinaus werden in einem eigenen Band über 500 Opfer des NS-Regimes – WiderstandskämpferInnen, Jüdinnen und Juden, Deserteure, KZ-Häftlinge, Kriegsgefangene und ZwangsarbeiterInnen – biografisch vorgestellt." - link

Netzwerk _erinnern.at- Steiermark: - link

 

Unterrichtsmaterial:

Heimo Halbrainer/Gerald Lamprecht/Ursula Mindler: NS-Herrschaft. Verfolgung und Widerstand in der Steiermark. Unterrichtsmaterialien Graz, 2009, ISBN: 978-3-902542-10-6, 24 Blätter, Euro 10,- - link

Neuerscheinung:

Heimo Halbrainer, Gerald Lamprecht, Andreas Schweiger (Hg.) Meine Lebenswege. Die persönlichen Aufzeichnungen des Grazer Rabbiners David Herzog. ISBN: 978-3-902542-39-7, CLIO: Graz 2013: - link

Presse:

Historiker läuft andauernd gegen das Vergessen an (Der Standard, Printausgabe 9.12.2013): - link

Menschenrechtspreis (Kleine Zeitung, 4.12.2014): - link

Das Team von _erinnern.at_  gratulieren sehr herzlich!

abgelegt unter:
Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder (links) mit Peter Scherrer, Vizerektor für Forschung und Nachwuchsförderung der Uni Graz (rechts) verleihen den Erzherzog-Johann-Forschungspreis an Heimo Halbrainer (2. v. rechts)ks).)
Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder (links) mit Peter Scherrer, Vizerektor für Forschung und Nachwuchsförderung der Uni Graz (rechts) verleihen den Erzherzog-Johann-Forschungspreis an Heimo Halbrainer (2. v. rechts)ks).)
Kombinat Media Gestalteer GmbH