Startseite Tirol

Gedenkfeier für Christoph Probst

Christoph Probst hat in Innsbruck Medizin studiert und ist als Mitglied der Weißen Rose am 22.2.1943 hingerichtet worden.
mehr lesen »

Buchpräsentation: Der Fall Riccabona

EINE FAMILIENGESCHICHTE ZWISCHEN AKZEPTANZ UND BEDROHUNG IM 20. JAHRHUNDERT
mehr lesen »

Heldentum? Ein Projekt im BORG Innsbruck

LehrerInnen und SchülerInnen setzten sich mit dem Kriegerdenkmal in der Fallmerayerstraße auseinander.
mehr lesen »

Diskussion: NS-Vergangenheit - wer verhindert das Vergessen?

Wie steht es um die kritische Betrachtung der NS-Zeit
mehr lesen »

Lambert Grutsch, einer der Gerechten aus Jerzens

Ausstellung in Innsbruck: Die Gerechten. Courage ist eine Frage der Entscheidung

Die Ausstellung widmet sich jenen Menschen, die zwischen 1938 und 1945 – oft unter Lebensgefahr – befreundeten, teilweise aber auch völlig un- bekannten jüdischen Verfolgten geholfen haben.
mehr lesen »

Buchpräsentation: Gaismair-Jahrbuch 2017

Mittwoch, 23. November 2016, 19:30 Uhr Buchhandlung Haymon, Sparkassenplatz 4, Innsbruck
mehr lesen »

„Neuer Antisemitismus“ und Islamfeindlichkeit in Europa/Österreich im Kontext des Nahostkonflikts und des gescheiterten Friedensprozesses

Materialien zur LehrerInnenfortbildung an der PH Tirol; Referentin: Ao. Univ. Prof.in Dr.in Helga Embacher
mehr lesen »

Erwin Aschenwald, 50 Jahre Bubenburg

Jetzt wird geredet

Heimerziehung im Namen der Ordnung. Wiederaufnahe des Biografischen Theaters der Gruppe nachtACTiv unter der Leitung von Irmgard Bibermann
mehr lesen »

Horst Schreiber: Der mühsame Umgang mit der Befreiung

Vom Tag der Niederlage zur Befreiung von der Barbarei
mehr lesen »

Meinrad Ziegler/Waltraud Kannonier-Finster: Österreichisches Gedächtnis. Über Erinnern und Vergessen der NS-Vergangenheit

Das Buch entwickelt aus zeitgeschichtlicher, soziologischer und psychoanalytischer Perspektive einen kritischen Blick auf den Umgang mit der NS-Vergangenheit in Österreich.
mehr lesen »

Ausstellung in Tiroler Schulen: "Darüber sprechen"

Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von ZeitzeugInnen
mehr lesen »

NS-Aufmarsch in Innsbruck, 11.3.1938. StA, Ibk

11./12. März 1938: Der "Anschluss" in Tirol

Texte und Quellen zur NS-Machtübernahme in Tirol für den Unterricht
mehr lesen »

Gaismair-Jahrbuch 2016

Flucht, KurdInnen, BarackenbewohnerInnen und Jenische, Nationalsozialismus, Sonderschule, familiale Gewalt, korrupte Privatisierung, Filmzensur und Literatur
mehr lesen »

Sabine Pitscheider: Kematen in Tirol in der NS-Zeit. Vom Bauerndorf zur Industriegemeinde

Band 19 der Studien zur Geschichte und Politik (Michael-Gaismair-Gesellschaft), hg. von Horst Schreiber
mehr lesen »

Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (r.), Stadtrat Gerhard Fritz (3.v.r.), Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Esther Fritsch (2.v.l.) sowie die Nachkommen von Richard Berger; Foto: Niko Hofinger

Gedenk-Stele für Richard Berger am Westfriedhof errichtet

Die Stadt Innsbruck nennt Opfer und Täter beim Namen
mehr lesen »

Horst Schreiber: Restitution von Würde

Kindheit und Gewalt in Heimen der Stadt Innsbruck
mehr lesen »

Franz Mair

Widerstand und Erinnerung in Tirol 1938-1998

Franz Mair - Lehrer, Freigeist, Widerstandskämpfer: Jetzt auch als e-book
mehr lesen »

Maria Autsch, umgekommen in Auschwitz

Erinnern an den Tiroler Widerstand

Neueste Forschungsergebnisse von Gisela Hormayr führen zu einer Erweiterung der Namensliste Tirole NS-GegnerInnen am Befreiungsdenkmal in Innsbruck.
mehr lesen »

Gauleiter Franz Hofer und das letzte Aufgebot (Stadtarchiv Innsbruck)

Tirol 1945: Sachtexte für SchülerInnen

Sachtexte und Einführungsvideos für SchülerInnen zu Kriegsende und Neubeginn, zusammengestellt von StudentInnen der Universität Innsbruck
mehr lesen »

Cover

Von Innsbruck nach Israel. Der Lebensweg von Erich Weinreb/Abraham Gafni

Das neue Buch von Horst Schreiber und Irmgard Bibermann wurde am 5.5. im Plenarsaal der Stadt Innsbruck präsentiert.
mehr lesen »

Jüdischer Friedhof in Innsbruck

Unterrichtsmaterialien zum Jüdischen Friedhof in Innsbruck von Martin Achrainer und Oliver Seifert
mehr lesen »

Horst Schreiber, Im Namen der Ordnung. Heimerziehung in Tirol

Am Beispiel Tirols diskutiert dieses Buch die gesellschaftlichen Hintergründe für die unerbittlich harte Erziehung von Kindern aus armen, deklassierten Tiroler Familien. Auftrag und Duldung durch ...
mehr lesen »

Horst Schreiber, Nationalsozialismus und Faschismus in Tirol und Südtirol. Opfer. Täter. Gegner, Innsbruck 2008 (Tiroler Studien zu Geschichte und Politik 8).

Die Geschichte des Nationalsozialismus und Faschismus in Tirol und Südtirol neu erzählt – speziell für junge Leserinnen und Leser, aber auch für interessierte Erwachsene.
mehr lesen »

Termine Tirol
14.03.2017  |  19:00  -  21:00 Buchpräsentation: Der Fall Riccabona
30.03.2017  |  09:00  -  17:00 Die Tiroler Schule im Nationalsozialismus und seine Folgen
Weiter…
Please install flashplugin
Kombinat Media Gestalteer GmbH