„Unter Zwang arbeiten": Webinar am 24. Juni ersetzt ausgefallenes Zentrales Seminar 2020

2020 wurde das Zentrale Seminar von _erinnern.at_ aufgrund der Pandemie auf 2021 verschoben. Aufgrund der epidemiologischen Lage kann das Seminar auch heuer nicht wie ursprünglich geplant nachgeholt werden. Um die Fortbildung zum Thema Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Landwirtschaft und Rüstungsindustrie dennoch zu ermöglichen, lädt _erinnern.at_ zu einem Webinar am 24. Juni.

Patrick Siegele wird neuer Geschäftsführer von _erinnern.at_

Ab 1. Juni 2021 leitet Patrick Siegele _erinnern.at_ und den Bereich „Nationale und internationale Erinnerungskultur – Nationalsozialismus und ...

Jahresbericht _erinnern.at_ 2020: Lehren und Lernen über Nationalsozialismus und Holocaust in Zeiten der Pandemie

Der gerade erschienene Jahresbericht von _erinnern.at_ gibt einen Überblick über alle Aktivitäten von _erinnern.at_ und rekapituliert die ...


Antisemitismusprävention durch Bildung

Mit den folgenden Lernangebote stellt _erinnern.at_ drei verschiedene Ansatzpunkte vor, das Thema Antisemitismus im Unterricht zu behandeln: Die Online-Toolbox „Stories that Move“ bietet aktuelle biografische Zugänge zu den Themen Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung und regt zur Auseinandersetzung mit der eigenen Position und Identität an. Ist es im Umfeld der Lernenden bereits zu antisemitistischen Vorfällen gekommen, hilft die hier vorgestellte Sammlung an Lernmaterialien PädagogInnen, darauf zu reagieren. Zur Prävention solcher Vorkommnisse unterstützt das neue Unterrichtsmaterial „Vielfalt“ darin, die Geschichte von Jüdinnen und Juden über den Kontext der Verfolgungs- und Vernichtungsgeschichte hinaus zu denken.

„Stories that Move“ 2.0 – Weiterentwicklung des Lernmaterials

„Stories that Move“ 2.0 – Weiterentwicklung des Lernmaterials

Die vom Anne-Frank-Haus Amsterdam, _erinnern.at_ und weiteren internationalen PartnerInnen konzipierte Lernwebsite wird in den nächsten drei Jahren ...

Unterrichtsmaterial „Vielfalt - Jüdisches Leben vor der Shoah“

Unterrichtsmaterial „Vielfalt - Jüdisches Leben vor der Shoah“

Ein Unterrichtsmaterial zu jüdischem Leben in Österreich vor 1938. SchülerInnen nähern sich anhand von zwanzig Fotos der kulturellen, ...

Wie auf Antisemitismus in der Schule reagieren? Themenpakete Antisemitismus

Wie auf Antisemitismus in der Schule reagieren? Themenpakete Antisemitismus

Diese Sammlung empfohlener Lernmaterialien bietet konkrete Hilfestellungen, wie LehrerInnen auf gegenwärtige Formen und Formulierungen des ...


Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

Bis Mai 2021 veranstaltete _erinnern.at_ sieben Online-Vorträge und Online-Workshops über die Geschichte der nationalsozialistischen Zwangsarbeit in Österreich. Einmal im Monat beleuchteten Expertinnen und Experten von _erinnern.at_ ausgewählte Aspekte der NS-Zwangsarbeit. Hier finden sie Zusatzartikel und Dokumentationen der gehaltenen Vorträge. Als Ersatz des pandemiebedingt ausgefallenen Zentralen Seminars 2020 wird darüber hinaus ein Webinar am 24.06.21 den geplanten Themenschwerpunkt „Unter Zwang arbeiten“ aufgreifen und die Reihe damit abschließen.

Abschließendes Webinar am 24.06.2021 | 17:00 - 19:00 | „Unter Zwang arbeiten“

Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

_erinnern.at_ veranstaltete zwischen November 2020 und Mai 2021 sieben Online-Vorträge und Online-Workshops über die Geschichte der ...

Zwangsarbeit in Kärnten – zwei Kärntnerinnen als Opfer

Zwangsarbeit in Kärnten – zwei Kärntnerinnen als Opfer

In Kärnten/Koroška arbeiteten zwischen 1938 und 1945 mindestens 60.000 ZwangsarbeiterInnen in unterschiedlichen Bereichen. Eng mit der Zwangsarbeit ...

Vortrag zum Nachlesen: "Deportiert und entrechtet - Zwangsarbeit im 'Reich' während des Nationalsozialismus"

Vortrag zum Nachlesen: "Deportiert und entrechtet - Zwangsarbeit im 'Reich' während des Nationalsozialismus"

Einführungsvortrag über NS-Zwangsarbeit von Falk Pingel vom 19.11.2020 zum Nachlesen.


Neues von _erinnern.at_

Alpendistel #2: (K)eine Welt von Gestern. Der herausfordernde Umgang mit Erinnerungen

Alpendistel #2: (K)eine Welt von Gestern. Der herausfordernde Umgang mit Erinnerungen

Seit 2020 veröffentlicht der Verein für aktive Gedenk- und Erinnerungskultur APC (Alpine Peace Crossing) das Magazin Alpendistel. Magazin für ...

Neues Projekt „Prävention von Antisemitismus“

Neues Projekt „Prävention von Antisemitismus“

Mit einem neuen von der EU (Rights, Equality and Citizenship Programme) finanzierten Projekt soll ein präventiver und für alle Beteiligten ...

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Werner Dreier

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Werner Dreier

Werner Dreier, der Gründungsgeschäftsführer von _erinnern.at_, wurde für seine Verdienste für die Erinnerungskultur und Erinnerungspädagogik geehrt.

Was ist Antiziganismus? Österreich nimmt die Arbeitsdefinition der IHRA an

Was ist Antiziganismus? Österreich nimmt die Arbeitsdefinition der IHRA an

Wichtiger Schritt in der internationalen Anerkennung des Genozids an den Roma und Sinti

Neuerscheinung: Trude Philippson-Lang: On My Way to Adoption. My Story, Written for Elly. Erinnerungen einer Grazerin im englischen Exil 1939–1942

Neuerscheinung: Trude Philippson-Lang: On My Way to Adoption. My Story, Written for Elly. Erinnerungen einer Grazerin im englischen Exil 1939–1942

Erstmalig sind die Erinnerungen von Trude Philippsohn-Lang, die sie nach ihrer Flucht aus Graz in England verfasst hat publiziert worden. Der ...

„Empfehlungen für das Lehren und Lernen über den Holocaust“ – Ein IHRA-Handbuch

„Empfehlungen für das Lehren und Lernen über den Holocaust“ – Ein IHRA-Handbuch

Die Empfehlungen der IHRA für EntscheidungsträgerInnen, PraktikerInnen und LehrerInnen wurden neu überarbeitet und sind nun auch auf Deutsch ...

Neues digitales Bildungsangebot: Virtueller Rundgang – IWalk Mauthausen

Neues digitales Bildungsangebot: Virtueller Rundgang – IWalk Mauthausen

Kooperationsprojekt von _erinnern.at_, der KZ Gedenkstätte Mauthausen und der USC Shoah Foundation

Internationales Projekt "Gegen Antisemitismus in Schulen und Hochschulen"

Internationales Projekt "Gegen Antisemitismus in Schulen und Hochschulen"

Zusammenschluss von drei Instituten in der Schweiz, in Bayern und Österreich um Lehrpersonen in der Aus- und Weiterbildung zu unterstützen, gegen ...


TERMINE

Rundgänge in der KZ-Gedenkstätte Melk

Fr, 18. Juni 2021
17:00 - 19:00

Rundgänge in der KZ-Gedenkstätte Melk

Niederösterreich

ab 18. Juni finden immer Freitags um 17:00 Rundgänge durch die KZ-Gedenkstätte Melk statt

Gedenkstätte Karajangasse – Führung und Gespräch mit dem Projektteam

Do, 24. Juni 2021
18:00 - 20:00

Gedenkstätte Karajangasse – Führung und Gespräch mit dem Projektteam

Wien

Eine Veranstaltung in der Reihe "Geh Denken!" des Vereins Gedenkdienst. ACHTUNG! Auf Grund der Situation um Covid-19 können sich Veranstaltungsort und ...

Ausstellung FAHREND? Um die Ötztaler Alpen. Aspekte Jenischer Geschichte in Tirol

Do, 24. Juni 2021 18:30 -
Sa, 17. Juli 2021 21:00

Ausstellung FAHREND? Um die Ötztaler Alpen. Aspekte Jenischer Geschichte in Tirol

Tirol

Ausstellung, Buchpräsentation und ein vielfältiges Rahmenprogramm in Ötztaler Museen, Lehn 23b, 6444 Längenfeld

"Als Alle Ohren hören Konnten"

Do, 24. Juni 2021 19:00 -
Sa, 26. Juni 2021 22:00

"Als Alle Ohren hören Konnten"

Salzburg

Projekt der Masterstudierende des Studiengangs Applied Theatre der Universität Mozarteum zur Erinnerung an das "Zigeunerlager Maxglan"

Do, 24. Juni 2021 19:00 -
Sa, 26. Juni 2021 22:00

"Als Alle Ohren hören Konnten"

Salzburg

Projekt der Masterstudierende des Studiengangs Applied Theatre der Universität Mozarteum zur Erinnerung an das "Zigeunerlager Maxglan"

6. KRIMMLER THEATERWANDERUNG: FLUCHT ÜBER DIE BERGE – In Memoriam Marko Feingold

Fr, 25. Juni 2021
9:00 - 16:00

6. KRIMMLER THEATERWANDERUNG: FLUCHT ÜBER DIE BERGE – In Memoriam Marko Feingold

Salzburg

Seit 2016 spüren die professionellen Schauspielerinnen und Schauspieler des teatro caprile in Kooperation mit Alpine Peace Crossing im bezaubernden Krimmler ...


Weiterentwicklung von _erinnern.at_ und personelle Veränderungen im Leitungsteam

_erinnern.at_ wird ab 2022 Teil der Bildungsagentur OeAD. 2021 wird ein Überleitungsprozess die beiden Bildungsinstitutionen zusammenführen. Damit nicht im Zusammenhang stehen personelle Veränderungen im Leitungsteam von _erinnern.at_ Anfang 2021. 

Holocaust Education-Institut _erinnern.at_ wird ab 2022 Teil der Bildungsagentur OeAD

Holocaust Education-Institut _erinnern.at_ wird ab 2022 Teil der Bildungsagentur OeAD

Zusammenführung zweier starker Akteure unterstützt die Holocaust-Bildung in Österreich

Gründungsgeschäftsführer Werner Dreier tritt in den Ruhestand

Gründungsgeschäftsführer Werner Dreier tritt in den Ruhestand

Im Februar 2021 wird Werner Dreier in den Ruhestand versetzt; der Historiker leitete 20 Jahre _erinnern.at_. Die Geschäftsführung wird ausgeschrieben.

Patrick Siegele wird neuer Geschäftsführer von _erinnern.at_

Patrick Siegele wird neuer Geschäftsführer von _erinnern.at_

Ab 1. Juni 2021 leitet Patrick Siegele _erinnern.at_ und den Bereich „Nationale und internationale Erinnerungskultur – Nationalsozialismus und ...

Victoria Kumar wird stellvertretende Geschäftsführerin

Victoria Kumar wird stellvertretende Geschäftsführerin

Victoria Kumar übernimmt die stellvertretende Geschäftsführung von Moritz Wein und wird ab Februar _erinnern.at_ interimistisch leiten.


BILDUNGSANGEBOTE

Zentrales Seminar 2021: „Über Jüdinnen und Juden sprechen“ – Bildungsarbeit gegen Antisemitismen

Zentrales Seminar 2021: „Über Jüdinnen und Juden sprechen“ – Bildungsarbeit gegen Antisemitismen

Das Zentrale Seminar ist die größte LehrerInnenfortbildung zum Thema Holocaust, Nationalsozialismus und Antisemitismus und findet vom 11. bis zum 13. ...

Wanderausstellung "darüber sprechen"

Wanderausstellung "darüber sprechen"

Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. Die Wanderausstellung beruht auf Erfahrungen von Zeitzeuginnen und ...

Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

_erinnern.at_ veranstaltete zwischen November 2020 und Mai 2021 sieben Online-Vorträge und Online-Workshops über die Geschichte der ...

Fernlehre: _erinnern.at_ bietet zahlreiche digitale Angebote für Schulen

Fernlehre: _erinnern.at_ bietet zahlreiche digitale Angebote für Schulen

Aufgrund der Schulschließungen im Sinne der Covid-19-Prävention bietet _erinnern.at_ zahlreiche digitale Lernmaterialen für Schulen an.



AKTUELLES AUS DEN BUNDESLÄNDERN

Interview mit Nicola Nagy, erste Preisträgerin der gedenk_potenziale der Stadt Innsbruck

Nicola Nagy wird einen Dokumentarfilm über das Entstehen der Erinnerungskultur rund um Diana Budisavljević drehen.

Fortbildungsseminare zu Nationalsozialismus und Holocaust 2021/22

_erinnern.at_ bietet für das Schuljahr 2021/22 in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich Fortbildungsseminare für LehrerInnen zum Themenbereich Nationalsozialismus und Holocaust an. Die Anmeldung ist von 21.6. bis 27.9.2021 möglich.

Anna Hackl: "Sie waren meine Brüder." Video und Reflexionsfragen für den Unterricht über die "Mühlviertler Hasenjagd"

Die Bildungsabteilung der Arbeiterkammer Oberösterreich hat im Rahmen des Hermann-Langbein-Symposiums 2021 ein Interview zur „Mühlviertler Hasenjagd“ gefilmt (knapp 26 Minuten). Befragt wurde Anna Hackl von SchülerInnen, die am AK-Buchprojekt „Mein Engagement für Demokratie“ teilgenommen haben. Nun steht das Video mit Anregungen für den Unterricht auf einem Padlet zur Verfügung.

INTERVIEWS MIT ZEITZEUGINNEN

Auf weiter_erzählen befinden sich Video- und Audiointerviews mit Verfolgten des Nationalsozialismus, die einen Bezug zu Österreich haben. Die Interviews sind verschlagwortet, verschiedenen Themen und Bundesländern zugeordnet und somit leicht durchsuchbar.


SCHWERPUNKTE _erinnern.at_

ZZ-BS-Wienfoto-zeitzeuginnen-gespräch.jpg

ZeitzeugInnen

Noch immer besuchen ZeitzeugInnen Schulen. Die Gespräche mit Verfolgten der NS-Zeit vertiefen die vermittelten Unterrichtsinhalte.


Fluchtpunkte-Schulworkshop-2018.jpg

Prävention von Antisemitismus durch Bildung

Die antisemitismuskritische Bildungsarbeit ist ein Schwerpunkt der Arbeit von _erinnern.at_ in den Jahren 2020/21. Im Jänner 2021 präsentieren wir neue Materialien, hier finden Sie all unsere Materialien und Handreichungen.