Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

_erinnern.at_ veranstaltet zwischen November 2020 und Mai 2021 sieben Online-Vorträge und Online-Workshops über die Geschichte der nationalsozialistischen Zwangsarbeit in Österreich.

Fernlehre: _erinnern.at_ bietet zahlreiche digitale Angebote für Schulen

Aufgrund der Schulschließungen im Sinne der Covid-19-Prävention bietet _erinnern.at_ zahlreiche digitale Lernmaterialen für Schulen an.

Zeitzeuge Aba Lewit verstorben

Einer der letzten Überlebenden des KZ Mauthausen ist verstorben. Aba Lewit erlangte durch seine Klage beim Europäischen Gerichtshofs für ...


Weiterentwicklung von _erinnern.at_ und personelle Veränderungen im Leitungsteam

_erinnern.at_ wird ab 2022 Teil der Bildungsagentur OeAD. 2021 wird ein Überleitungsprozess die beiden Bildungsinstitutionen zusammenführen. Damit nicht im Zusammenhang stehen personelle Veränderungen im Leitungsteam von _erinnern.at_ Anfang 2021. 


Holocaust Education-Institut _erinnern.at_ wird ab 2022 Teil der Bildungsagentur OeAD

Holocaust Education-Institut _erinnern.at_ wird ab 2022 Teil der Bildungsagentur OeAD

Zusammenführung zweier starker Akteure unterstützt die Holocaust-Bildung in Österreich

Gründungsgeschäftsführer Werner Dreier tritt in den Ruhestand

Gründungsgeschäftsführer Werner Dreier tritt in den Ruhestand

Im Februar 2021 wird Werner Dreier in den Ruhestand versetzt; der Historiker leitete 20 Jahre _erinnern.at_. Die Geschäftsführung wird ausgeschrieben.

Moritz Wein wechselt ins BMBWF – Wechsel in der stellvertretenden Geschäftsführung

Moritz Wein wechselt ins BMBWF – Wechsel in der stellvertretenden Geschäftsführung

Moritz Wein, bisheriger stellvertretender Geschäftsführer, wechselt mit Ende Jänner 2021 ins Bildungsministerium. Übergabe der stellvertretenden ...

Victoria Kumar wird stellvertretende Geschäftsführerin

Victoria Kumar wird stellvertretende Geschäftsführerin

Victoria Kumar übernimmt die stellvertretende Geschäftsführung von Moritz Wein und wird ab Februar _erinnern.at_ interimistisch leiten.


Das Novemberpogrom 1938 - Eine Online-Ausstellung

Am 9./10. November 1938, vor 82 Jahren, und an den darauffolgenden Tagen fanden im gesamten Deutschen Reich Pogrome gegen die jüdische Bevölkerung statt. Die seit dem „Anschluss“ im März 1938 begonnene Vertreibung und Enteignung der jüdischen Bevölkerung durch die NationalsozialistInnen wurden damit radikalisiert und systematisiert. Erstmals im ganzen Land kam es zu Massengewalt und Massenverhaftungen gegen Jüdinnen und Juden.

In der Nacht von 9. auf den 10. November 1938 verübten die NationalsozialistInnen im gesamten Deutschen Reich Pogrome gegen die jüdische Bevölkerung. Fast alle Synagogen und Bethäuser wurden in dieser Nacht zerstört, ca. 30.000 Juden wurden in Konzentrationslager verschleppt – aus Österreich kamen 3.755 Männer nach Dachau. Wie viele österreichische Jüdinnen und Juden im Zuge dieser gewalttätigen Ausschreitungen von NS-Kommandos ermordet wurden, ist bis heute nicht vollständig geklärt. Misshandelt, eingeschüchtert und geraubt, flüchtete eine Vielzahl – sofern möglich – ins Ausland, viele Verzweifelte nahmen sich das Leben.

Die pogromartigen Ausschreitungen wurden vom größten Teil der nichtjüdischen MitbürgerInnen nicht nur widerstandslos zur Kenntnis genommen, sondern von Vielen aktiv mitgetragen.

Zur Online-Ausstellung über das Novemberpogrom mit Stimmen von ZeitzeugInnen, Berichten über die Ausschreitungen in den Bundesländern und Anregungen für PädagogInnen.

ZuseherInnen vor der brennenden Zeremonienhalle auf dem jüdischen Friedhof Graz, 10.November 1938 (Foto: Universalmuseum Joanneum Graz/ Multimediale Sammlungen)

ZuseherInnen vor der brennenden Zeremonienhalle auf dem jüdischen Friedhof Graz, 10. November 1938 (Foto: Universalmuseum Joanneum Graz/ Multimediale Sammlungen)


Neues von _erinnern.at_

"Erinnerungskulturen im Grenzraum - spominske kulture v obmejnem obmocju". Neue Publikation

"Erinnerungskulturen im Grenzraum - spominske kulture v obmejnem obmocju". Neue Publikation

Das Buch befasst sich mit der schulischen Vermittlung der Geschichte und der Folgen der Kärntner Volksabstimmung vom 10. Oktober 1920.

Was ist Antiziganismus? IHRA und ihre 34 Mitgliedsstaaten nehmen Arbeitsdefinition von Antiziganismus an.

Was ist Antiziganismus? IHRA und ihre 34 Mitgliedsstaaten nehmen Arbeitsdefinition von Antiziganismus an.

Die International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) sowie ihre 34 Mitgliedsstaaten, darunter auch Österreich, haben einstimmig eine ...

"Anstoß Gruber ...auf den Spuren eines Unbequemen" Unterrichtsmaterialien zu Johann Gruber

"Anstoß Gruber ...auf den Spuren eines Unbequemen" Unterrichtsmaterialien zu Johann Gruber

Unterrichtsmaterialien für die Unter- und die Oberstufe beleuchten das Leben und Wirken des oberösterreichischen Priesters Johann Gruber. Er rettete ...

Comenius-EduMedia-Medaille 2020 für Lernmaterial „Fluchtpunkte“

Comenius-EduMedia-Medaille 2020 für Lernmaterial „Fluchtpunkte“

Das von _erinnern.at_ entwickelte Lernmaterial „Fluchtpunkte“ erhielt am Donnerstag, 24. September 2020, die Comenius-EduMedia-Medaille 2020 und ...

Neuer Gedenkort für die Opfer des Krankenmordes am Gelände des Landeskrankenhauses Hall in Tirol

Neuer Gedenkort für die Opfer des Krankenmordes am Gelände des Landeskrankenhauses Hall in Tirol

An die 360 Menschen, die die nationalsozialistischen Behörden im Zuge der NS-Euthanasie von der Heil- und Pflegeanstalt Hall in Tirol in die ...

„Empfehlungen für das Lehren und Lernen über den Holocaust“ – Ein IHRA-Handbuch

„Empfehlungen für das Lehren und Lernen über den Holocaust“ – Ein IHRA-Handbuch

Die Empfehlungen der IHRA für EntscheidungsträgerInnen, PraktikerInnen und LehrerInnen wurden neu überarbeitet und sind nun auch auf Deutsch ...

Zum Gedenken an den Novemberpogrom 1938: Videoaufzeichnung "1938 - weg von hier. Das Leben der Linzer Jüdin Ilse Mass, geborene Rubinstein"

Zum Gedenken an den Novemberpogrom 1938: Videoaufzeichnung "1938 - weg von hier. Das Leben der Linzer Jüdin Ilse Mass, geborene Rubinstein"

Ein Kinderbuch und ein Theaterstück zeigen die Lebensgeschichte der Linzer Jüdin Ilse Mass, die als Kind die Pogromnacht 1938 erlebte. Eine ...

Audiomitschnitt und Broschüre: Antifaschistischer Rundgang in Floridsdorf zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Audiomitschnitt und Broschüre: Antifaschistischer Rundgang in Floridsdorf zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Audiomitschnitt und Broschüre vom Rundgang in Floridsdorf zum Gedenken an das Novemberpogrom.


TERMINE

Absage: „Einfach weg!“ - Romasiedlungen im Burgenland und KriegsROMAn. Die Geschichte einer Familie

Fr, 27. November 2020
19:00 - 21:00

Absage: „Einfach weg!“ - Romasiedlungen im Burgenland und KriegsROMAn. Die Geschichte einer Familie

Burgenland

Buchpräsentationen/ Kenvakeri presentacija - Vortragende: Mag. Dr. Gerhard Baumgartner, Mag. Dr. Herbert Brettl, Mag.a Katharina Janoska - Anmeldung: 0 664/ ...

TERMINVERSCHIEBUNG: PH Seminar "Josef Hämmerle – Buchhalter des Todes im Getto Litzmannstadt"

Mi, 2. Dezember 2020
14:00 - 17:30

TERMINVERSCHIEBUNG: PH Seminar "Josef Hämmerle – Buchhalter des Todes im Getto Litzmannstadt"

Vorarlberg

Der Vorarlberger Historiker Werner Bundschuh präsentiert neuen Erkenntnisse über den Lustenauer NS-Wirtschaftstäter Josef Hämmerle und seine Verstrickung in ...

Absage: „Nebel im August“

Mi, 2. Dezember 2020
19:00 - 20:00

Absage: „Nebel im August“

Burgenland

Filmvorführung. Eine Veranstaltung der VHS-Burgenland - Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

Workshop mit aktuellen Tools für Geschichte und Kultur/Politische Bildung mit praxisorientierten Unterrichtsmaterialien von erinnern.at

Mi, 9. Dezember 2020
13:00 - 17:00

Workshop mit aktuellen Tools für Geschichte und Kultur/Politische Bildung mit praxisorientierten Unterrichtsmaterialien von erinnern.at

Im Fortbildungsworkshop werden Materialien von _erinnern.at_ vorgestellt und praxisorientiert erprobt.

Workshop: Praxisorientierte Unterrichtsmaterialien von erinnern.at für Geschichte und Politische Bildung

Mi, 9. Dezember 2020
13:00 - 17:00

Workshop: Praxisorientierte Unterrichtsmaterialien von erinnern.at für Geschichte und Politische Bildung

Niederösterreich

Eine Workshop für den Unterricht in Geschichte und Politischer Bildung. Dieses Seminar ist als Fortbildungsveranstaltung der PH Niederösterreich buchbar! (Sem. ...

Online-Vortrag von Nadja Danglmaier: Zwangsarbeit in Kärnten - Einsatzorte, Widerstand, Gedenken

Do, 10. Dezember 2020
16:00 - 17:00

Online-Vortrag von Nadja Danglmaier: Zwangsarbeit in Kärnten - Einsatzorte, Widerstand, Gedenken

In der Online-Vortragsreihe "Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich" von _erinnern.at_ beleuchten einmal im Monat Expertinnen und Experten ...


BILDUNGSANGEBOTE

VERSCHOBEN AUF 2021: Zentrales Seminar: "Unter Zwang arbeiten" – Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Landwirtschaft und Rüstungsindustrie

VERSCHOBEN AUF 2021: Zentrales Seminar: "Unter Zwang arbeiten" – Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Landwirtschaft und Rüstungsindustrie

Das Zentrale Seminar ist die größte LehrerInnenfortbildung zum Thema Nationalsozialismus, Holocaust und Antisemitismus in Österreich. Es ist aufgrund ...

Rundgänge für Schulklassen in Wien: "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien"

Rundgänge für Schulklassen in Wien: "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien"

Der zweistündige Rundgang im 2. Bezirk "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien" wird von VermittlerInnen von _erinnern.at_ betreut ...

Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

Online-Vortragsreihe: Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Österreich

_erinnern.at_ veranstaltet zwischen November 2020 und Mai 2021 sieben Online-Vorträge und Online-Workshops über die Geschichte der ...

Rundgang "Widerstand, Verfolgung und Desertion"

Rundgang "Widerstand, Verfolgung und Desertion"

Öffentlicher Rundgang in Bregenz zu den Themen Widerstand, Verfolgung und Desertion im Nationalsozialismus.



AKTUELLES AUS DEN BUNDESLÄNDERN

DIGITAL SHADOWS – per App Risiken der Überwachung und des täglichen Internetkonsums kennenlernen

Anhand eines interaktiven Online-Spieles mit zehn Stationen in Graz möchte die Caritas Akademie im Rahmen des Kulturjahres 2020 den kritischen Geist der Grazer BürgerInnen im Hinblick auf die (digitale) Überwachung wecken.

Audiomitschnitt und Broschüre: Antifaschistischer Rundgang in Floridsdorf zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Audiomitschnitt und Broschüre vom Rundgang in Floridsdorf zum Gedenken an das Novemberpogrom.

EUROPÄISCHE TAGE DER JÜDISCHEN KULTUR 2020 – diesmal virtuell

Seit nunmehr einundzwanzig Jahren finden europaweit Veranstaltungen zum „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“ statt. Auch im Burgenland werden seit bereits 2013 in diesem Rahmen die Geschichte, Traditionen und Bräuche des europäischen Judentums mit Hilfe der Burgenländischen Forschungsgesellschaft an eine breite Öffentlichkeit getragen. http://www.forschungsgesellschaft.at/edjc/index.html

INTERVIEWS MIT ZEITZEUGINNEN

Auf weiter_erzählen befinden sich Video- und Audiointerviews mit Verfolgten des Nationalsozialismus, die einen Bezug zu Österreich haben. Die Interviews sind verschlagwortet, verschiedenen Themen und Bundesländern zugeordnet und somit leicht durchsuchbar.


SCHWERPUNKTE _erinnern.at_

edith-winkler-box-foto-offen-2016.jpg

Lernmaterialien

_erinnern.at_ entwickelt laufend Lernmaterialien und Handreichungen für den Unterricht. Einige der Themen unserer Lernmaterialien:

  • Holocaust
  • Jüdische Geschichte
  • Flucht und Vertreibung
  • Nationalsozialismus
  • Widerstand gegen den Nationalsozialismus
  • Genozid an den Roma und Sinti

Link

ZZ-BS-Wienfoto-zeitzeuginnen-gespräch.jpg

ZeitzeugInnen

Noch immer besuchen ZeitzeugInnen Schulen. Die Gespräche mit Verfolgten der NS-Zeit vertiefen die vermittelten Unterrichtsinhalte.

Link

Fluchtpunkte-Schulworkshop-2018.jpg

Prävention von Antisemitismus durch Bildung

Die antisemitismuskritische Bildungsarbeit ist ein Schwerpunkt der Arbeit von _erinnern.at_ im Jahr 2020. Im September präsentieren wir neue Materialien, hier finden Sie all unsere Materialien und Handreichungen.